2010

* Arbeit am historisch-fiktionalisierenden Familienroman «Wakhart Niendert», der in einem mittelalterlichen Basel spielt. Der Fachausschuss Literatur beider Basel unterstützt meinen Roman mit einem Autorenförderbeitrag.

* 2. November. Meine Kolumne «Stundenplan und Flaniergelüste» erscheint in der Sparte «campus» der Basler Zeitung BaZ.

* 28. September. «NZZ campus: Das Magazin der ‹Neuen Zürcher Zeitung› für Studium und Karriere» publiziert unter dem Titel «Der Realist» einen kurzen Beitrag über mich.

* 18. September. Szenische Lesung aus der Reihe «headshots» mit den Autoren Michael E. Graber und Béla Riethausen, musikalisch begleitet von Marianne Bossard. Théatre de la Fabrik, Hégenheim.

* 14. September. Meine Geschichte «Der Baum, die Nacht und die Säge» gewinnt den grossen Geschichten-Schreibwettbewerb der «Coop-Zeitung» und wird in der Ausgabe Nr. 37 veröffentlicht.

* 26. August. Meine auf Aphorismen, Sprichwörtern, Links und Wortspielereien beruhende Kolumne «Szyndler schreibt Sachen» geht in die 105. und letzte Runde. Seit dem 19. Mai 2008 erschien sie jeweils mittwochs auf www.gezetera.ch.

* 24. August. Meine Kolumne «Basel in Romanform» erscheint in der Sparte «campus» der Basler Zeitung BaZ.

* 20. August. Lesung und Interview im Rahmen des «STADTMUSIK FESTIVAL 2010» im Innenhof des Kunstmuseums Basel, übertragen auf UKW 106.6 sowie als Livestream (gemeinsam mit der Lesegruppe «headshots»).

* Mein Theatertext «Die Planke» erscheint in den «gesammelten werken» des «minidrama-wettbewerb: vielseitig einseitig» der «theatertage aarau».

* 15. Juni. Meine Kolumne «Texte, die nur einen Mausklick entfernt sind» erscheint in der Sparte «campus» der Basler Zeitung BaZ.

* Meine Kurzgeschichte «Jahreszeiten» ist Mitgewinner der Ausschreibung «Rückenwind» und wird in die Anthologie «kladde.auf.die.reihe» des Literareon-Verlags München aufgenommen.

* 1. März. Lesung im Rahmen des Kurzgeschichtenwettbewerbs «Sehnsucht Schreiben» (organisiert von «Blick am Abend» und der Buchhandlungskette Thalia). Meine Kurzgeschichte «Eineters Haus» schafft es unter die besten 40 aus 3400 Texten.

* Besprechung des noch nicht uraufgeführten Theaterstücks «Beelitz Heilstätten: Tragischer Monolog und komisches Nachspiel» des erfolgreichen, preisgekrönten Leipziger Theater- und Hörspielautoren Jan Decker. www.nahaufnahmen.ch

* Artikel «Cosmopolitan Shopping Experience im ‚Stücki‘», erschienen in «mozaik», Quartierzeitung für das Untere Kleinbasel.

* Artikel «Schicksal, Sumpf und Krieg», «Jetzt Lektüre, bald Theater»,«Feuer, Rad, Guillotine und iPod», in der Printausgabe 1/10 der «gezetera», Universität Basel.

* 30. Januar. «headshots | Die Lesereihe» | Lesung mit Musik. Texte von Béla Riethausen, Michael E. Graber und Gregor Szyndler. Musik von Marianne Bossard und Cyril Werndli. – In der sehr empfehlenswerten Buchhandlung Nasobem Buch- und Kaffeebar, Frobenstrasse 2, 4053 Basel.

* «Die Übercodierten entziffern sich», Theaterbesprechung, publiziert auf www.nahaufnahmen.ch.

* Mein Monolog «Die hochgradig Willkommenen» wird im Rahmen des «SPRACHBEFALL – die Plattform für junge Schreibende» uraufgeführt, Club «The Satisfactory», Basel, 22.1.2010.

* Aufnahme meines Gedichts «Der Roman das Gedicht hier» in die Lyrikanthologie der «Frankfurter Bibliothek» der Frankfurter Brentano-Stiftung.